Autoren » Unsere Autoren » Peter Deicke

Peter Deicke

Ein Leben - bunter als ein Zirkus - vielseitiger geht es nicht!

Geboren: 8.11.1930
Kindheit: Gezeichnet vom Krieg, geprägt von großer Tierliebe (besonders Pferde) und Entdeckerlust. Bereits als Vierjähriger brach er zu seiner ersten Expedition auf. Er kam bis ins Nachbardorf, wo ihn die Polizei aufgriff und unter Protest zurück nach Hause brachte.
Pferde: Seine erste Liebe galt dem Pferd des Milchmanns. Es zu streicheln war gefährlich. Wer vom Milchmann dabei erwischt wurde, bekam die Peitsche zu spüren. Im Rahmen der vormilitärischen Ausbildung erster Reitunterricht durch Offiziere der Kavallerie; mit 14 Jahren Erwerb des Reit- und Fahrscheines.
Im Laufe seines Lebens zu Hause in alles Sättel: Im Western-, Spring-, Dressur-, Wanderreit- und Rennsattel. Diese Sättel liegen auf den unterschiedlichsten Pferderassen. Peter Deicke liebt und besitzt Pferde unterschiedlicher Rassen, vom Kaltblut bis zum Shetti. Außerdem hegt er eine große Leidenschaft für Zirkuslektionen und alle möglichen verrückten Tricks.
Diese zeigt er zur Freude des Publikums auf Pferdeshowen und –messen im In- und Ausland.
Peter war als Reiter und neugieriger Beobachter in allen fünf Erdteilen. Aus jedem fremden Land brachte er Erfahrungen mit nach Hause, die den Umgang mit den eigenen Pferden bereichert haben.
Berufe: Vor allem sein Studium der Psychobiologie, die Tätigkeit als selbstständiger Sportlehrer (Tanzen, Fechten, Judo), seine Ausbildung zum „Problemberater“ und seine Erfahrungen als Tiertrainer kommen ihm bei seinen Kursen zum Thema „Kommunikation Pferd – Mensch“ zu Gute. In diesen Kursen geht es mir in erster Linie nicht darum, dass Pferde bestimmte Lektionen erlernen, sondern, dass Pferd und Mensch sich verstehen lernen. Und besonders freue ich mich darüber, wenn das Verständnis „Pferd – Mensch“ sich auch auf ein besseres zwischenmenschliches Verständnis ausweitet. „Nebenbei“ arbeitet Peter Deicke in seinem Familienpark in Sottrum, in dem er großen und kleinen Menschen die Liebe für alle Bereiche des Lebens wecken möchte– von Insekten über Mathematik und Philosophie bis hin zum sechsten Sinn, dem Unsinn.
Andere Tiere: Es gibt kaum eine Tierart, die ihm fremd ist. In seinem Haus lebten bereits ein gezähmter Wolf, Krokodile, Affen und verschiedene Arten von Raubkatzen; letztere sogar als Experiment für mehrere Monate in seinem Schlafzimmer). Er trainiert Tiere für Film und Fernsehen, seien es Schweine, Mäuse oder Kamele. Er stand zusammen mit Rentieren und Rudi Carell und mit einem Rauschgift suchendem Schwein und Frank Elsner vor der Kamera.
Anliegen: Das Leben seiner Mitmenschen und das Leben von Tieren verschönern. Dazu schlüpft er liebend gern in die Rolle des Clowns, Zauberers oder auch Puppenspielers.


E-Mail:
Homepage: www.familienparksottrum.de


Entdecken Sie die Bücher dieses Autors im Wu Wei Verlag!






zurück zu "Autoren"


NEU: Verfolgen Sie unsere News auf oder empfehlen Sie uns weiter: